Briefe-schreiben

Briefe schreiben

Aufbau, der erste Eindruck entscheidet

Bei einem Brief ist es wie bei so vielen Dingen im Leben: Der erste Eindruck entscheidet, und man bekommt keine zweite Chance dazu.
Deshalb ist es wichtig, dass dein Brief schon auf den ersten Blick ordentlich und strukturiert wirkt. Dein Anliegen muss gleich erkennbar, und der Text leicht lesbar sein:
  • Ansprechendes Layout
  • Übersichtlich
  • Angemessene Schriftgröße
Ein Geschäftsbrief besteht aus folgenden Teilen:
  1. Absender
  2. Empfänger
  3. Betreff
  4. Anrede
  5. Einleitung
  6. Hauptteil
  7. Schlussteil
  8. Gruß
  9. Unterschrift
  10. PS

Inhalt und Stil

Beim Inhalt ist es wichtig, sich sicher und präzise auszudrücken, Missverständnisse müssen um jeden Preis vermieden werden. Setze Abkürzungen und Fremdwörter nur ein, wenn sie zum Verständnis beitragen.
Seit der Rechtschreibreform ist bei der Anrede "du" das Großschreiben optional, redet man sein Gegenüber mit "Sie" an, wird weiterhin groß geschrieben.
Bleib höflich, sachlich und verzichte möglichst auf Floskeln. Auch ein Brief lebt durch Abwechslung, und ansprechende Wortwahl, aber wie immer gilt "all zu viel ist auch wieder ungesund".
Wähle immer die aktive Schreibweise, und versuche ohne zu viele Substantivierungen auszukommen. Statt: "Ich würde mich über eine baldige Benachrichtigung freuen", besser: "Bitte benachrichtigen Sie mich".
Vermeide auf jeden Fall Schachtelsätze. Lieber ein Punkt zu viel, als Einer zu wenig.

Hilfen und Verbesserungsvorschläge

Wenn du Hilfe bei deinem Brief Hilfe brauchst, melde dich einfach im Schreibwerkstatt-Forum an, und stell deinen Versuch unter "Non-Fiktion" online. Unsere Mitglieder werden dir gerne helfend unter die Arme greifen. Für Verbesserungsvorschläge, konstruktive Kritik und Anregungen bin ich immer offen. Äußere deine Wünsche einfach im Thread über Schreib-Hilfen.